Transportkocher als E-Modell

Erster batteriebetriebenerRührwerkskocher ausgeliefert

Die Reduzierung von Abgasen und Lärm-Emission war und ist heute bei der Entwicklung innovativer Maschinen ein zentrales Thema. Auch Linnhoff & Henne setzt bei Neuentwicklungen in diesem Bereich an. So konnte L&H kürzlich den ersten Gussasphalt-Transportkocher ohne Verbrennungsmotor in die Niederlande ausliefern.

In enger Zusammenarbeit mit den niederländischen Unternehmen D. Suykerbuyk Transport BV als Auftraggeber und dem Unternehmen Wierdahybrid als Spezialist für Batterielösungen haben wir einen Kocher mit neuer Antriebstechnik entwickelt. Auf der Basis eines Transportkochers mit 10 m³ Nutzinhalt wurden die notwendigen Leistungsdaten festgelegt und anstelle des Dieselmotors das notwendige AKKU-Paket definiert.

Für die Batterien stand nur ein begrenzter Platz zur Verfügung und insgesamt durfte das Gesamtgewicht des Kochers nicht überschritten werden. Das Resultat ist ein AKKU-Paket mit einer zur Verfügung stehenden Kapazität von 60 kWh. Diese ist für eine Tagesleistung vollkommen ausreichend. Mit einer Aufladezeit von etwa 5 Stunden können wir garantieren, dass die Maschine auch bei einer kurzen Nacht am nächsten Morgen wieder vollgeladen zur Verfügung steht.

 

Zurück