Unternehmen mit Tradition seit 1878

Die Firma Linnhoff & Henne GmbH & Co. KG existiert - als Rechtsnachfolgerin der Richard Henne GmbH - seit 1878. Sie ist damit das weltweit älteste Unternehmen zur Herstellung und Vertrieb von Gussasphaltmaschinen.

Der Firmengründer Richard Henne wurde am 15. September 1854 in Braunschweig geboren. Er besuchte zunächst die Bürgerschule und verließ das Realgymnasium mit der Sekunda, um Landwirt zu werden. Angeregt durch Kupferschmiedearbeiten, die in der Brennerei des Gutes ausgeführt  wurden,  entschied er sich jedoch, eine Lehre bei einem Kupferschmiedemeister in Braunschweig zu machen. Nach Beendigung seiner zweijährigen Lehrzeit, zog er als Geselle in die Welt, um seine Kenntnisse zu erweitern. Erst 1878 kehrte er nach Holzminden zurück und gründete sein Geschäft, eine reine Kupferschmiede, aus der zunächst lediglich Erzeugnisse des Kleingewerbes hervorgingen.  Es war der geschäftliche Anfang des Unternehmens Richard Henne.
In den 1880-iger Jahren entwickelten sich neue Industriezweige, vor allem die Asphaltindustrie, die Richard Henne ein weiteres Tätigkeitsfeld gaben.  Das Asphaltvorkommen im Hils bei Vorwohle, unweit von Holzminden, wurde Veranlassung zur Errichtung von Fabriken zur Weiterverarbeitung des gewonnenen Asphaltgesteins. Die erste stationäre Asphaltkochanlage wurde Ende der 1880-er Jahre nach Vorwohle geliefert. Das gute Gelingen des ersten Versuches war für den Weiterbau von Asphaltmaschinen bestimmend. Zunächst wurden nur ortsfeste Anlagen gebaut, später ging man dazu über, auch fahrbare Asphaltkochanlagen herzustellen, um die Herstellung von Asphaltstraßen unabhängig vom Fabrikbetrieb zu ermöglichen.
(Quelle: aus der Festschrift anlässlich des 50jährigen Firmenjubiläums 1878-1928)

Bis zum Jahr 2003 blieb Holzminden der Standort der Richard Henne GmbH. Erst im Zuge der Übernahme durch die Lintec-Gruppe (Buxtehude), wurde die Maschinenbausparte nach Stadtoldendorf verlegt. Seit dem 21. Februar 2003 befindet sich nun der Betrieb in der ehemaligen York-Kaserne in Stadtoldendorf.  

Im Jahre 2005 wurde die Zusammenlegung mit der ebenfalls seit vielen Jahrzehnten in der Gussasphaltfamilie bekannten LT Linnhoff Maschinenbau GmbH Winsen/Buxtehude beschlossen. Durch die Zusammenlegung beider Unternehmen zur Linnhoff & Henne GmbH & Co. KG ist ein erstklassiger Maschinenbauspezialist für den gesamten Themenbereich "Gussasphalt" entstanden. Heute umfasst die Produktpalette noch weitere Spezialmaschinen für den Straßenbau.

Wir laden Sie ein, sich einen Überblick über unser vielfältiges Produktangebot zu machen.

Hier sehen Sie ein kleine Auswahl unserer historischen Bilder:

tl_files/Historische Bilder/HOL Asphaltbelag auf Pflasterstrasse 2. Weltkr.jpg tl_files/Historische Bilder/Bau der Reichsautobahn.jpg tl_files/Historische Bilder/Einsatz beim Bau der Reichsautobahn.jpg
Holzminden vor 2. Weltkrieg Henne-Kocher beim Bau der Reichsautobahn  
tl_files/Historische Bilder/Holmindener Weserbruecke 1950.jpg tl_files/Historische Bilder/Holzmindener Weserbruecke II.jpg tl_files/Historische Bilder/HOL 1957.jpg
Weserbrücke in Holzminden 1950   Holzminden 1957
tl_files/Historische Bilder/Holzminden 50-iger Jahre.jpg tl_files/Historische Bilder/HOL Asphalteinbau 50-iger Jahre.jpg tl_files/Historische Bilder/Holzminden 1957.jpg
Holzminden 1950-iger Jahre   Markierungsarbeiten in Holminden
tl_files/Historische Bilder/500. Henne-Kocher.jpg tl_files/Historische Bilder/Henne-Kocher im Einsatz bei VW.jpg tl_files/Historische Bilder/Verldung Hamburger Hafen 1955.jpg
Der 500.- Henne-Kocher Einsatz bei VW Verladung im Hamburger Hafen 1955